Mittwoch, 22. Juni 2011

Süße Lasagne

Vorgestern wollte ich mal wieder den süßen Milchreisauflauf für uns zubereiten, da es uns nach etwas Warmen und Süßen verzehrte. Bei dem Wetter ja auch nicht weiter verwunderlich! Also köchelte der Milchreis so vor sich hin und ich bekam den spontanen Entschluss doch etwas anderes daraus zu machen. Wie wäre es eigentlich mal mit einer süßen Lasagne? Gibts sowas überhaupt? Ach wenn schon, ich mach einfach mal... dachte ich mir und bastelte an dieser süßen "Ich mach deine Hosen enger"- Bombe.

Süße Milchreis Lasagne

Als Grundmasse bereitete ich die Hälfte dieses Milchreises hier zu und mischte einen klein gewürfelten Apfel unter die Mischung. Als Lasagneplatten machte ich Schokocrepes wie folgt:

300 ml Sojamilch
230 g Mehl
1 EL Zucker
1 TL Backpulver
Salz
2 EL Kakaopulver

Die ganzen Zutaten in einer Rührschüssel verrühren bis keine Klumpen mehr vorhanden sind und Crepes wie gewohnt in einer Pfanne zubereiten.
Dann eine Auflaufform zur Hand nehmen und den Boden mit 1-2 Crepes auslegen, je nach Größe und Wunsch. Die Crepes können auch auseinander gezupft werden. Dann die Hälfte der Milchreismasse darauf verteilen und das Ganze wiederholen. Nach Wunsch kann das fertige Konstrukt mit Zucker bestreut werden und mit ein paar Margarineflocken getoppt werden, dann gibt es eine knusprige Karamellkruste. Wer braucht da schon Käse? :) Nun den Auflauf im vorgeheizten Backofen bei 200°C für 20 Minuten schwitzen lassen. Die letzten 5 Minuten auf Oberhitze stellen, wenn ihr eine knackige Haube haben möchtet.

Also dafür, dass es ein wirklich gewagtes Experiment war, waren wir ganz entzückt und deswegen poste ich es nun auf meinem Blog, weil man es durchaus nachkochen kann. Man sollte allerdings wirklich Lust auf Süßes haben. Ich dachte zu erst, dass der Pfannkuchenteig matschig im Backofen wird, aber ganz im Gegenteil, er war sogar an manchen Stellen etwas knusprig! Wird auf jeden Fall wiederholt. Herr C. nannte das Experiment auch liebevoll: Creperange

So sah es bei uns aus:





Habt ihr schon süße Aufläufe gemacht? Und entscheidet ihr euch einfach mal so beim Kochen um, was das Endresultat angeht? :)

Nad

Kommentare:

  1. Hallo nativa,

    würde mich sehr darüber freuen, wenn Du Dich in http://veggie-blogger-network.blogspot.com/ einklinken könntest ...

    L. G., PD

    AntwortenLöschen
  2. http://veggie-blogger-network.blogspot.com/2011/06/rezepte-von.html

    L. G., PD

    AntwortenLöschen