Montag, 23. Mai 2011

Veganize: Gefüllte Champignons

Die unvegane Version von diesem Rezept kommt aus einem alten kleinen Kochbuch. Leider habe ich dieses nirgends im Internet entdeckt. Aber diese Bücher gibt es immer noch ab und an bei Kaufhof für 1€ zu kaufen. Meines trägt den Namen: "Gerichte aus dem Ofen". Die meisten Rezepte daraus sind sehr...einfallslos. Braten aus dem Ofen und Pizzen gibt es gleich mehrmals. Gefüllte Champignons sind jetzt auch kein Hexenwerk, aber es war eben meine Inspiration des Tages für ein leckeres Abendessen.



Gefüllte Champignons

5-10 Champignons (bei mir waren es leckere große braune Bio-Champignons)
1 Zwiebel
200 g Tofu
2 EL Sojasauce
Dose stückige Tomaten
1/2 Bund Petersilie
100ml Hafersahne



1. Die Champignons putzen und die Stiele herausdrehen und schon einmal schön adrett in einer Auflaufform platzieren.


2. Tofu mit den Händen in eine Schüssel bröseln und mit Sojasauce, Salz und Pfeffer würzen. Ich hätte eventuell noch ein wenig Tomatenmark dazugegeben, hätte ich welches im Haus gehabt! Gerne können noch mehr Gewürze benutzt werden um "Hackfleisch-Geschmack" zu erzeugen. Den gebröselten Tofu in etwas Öl in einer Pfanne anbrutzeln. Circa 5-10 Minuten.


3. Währenddessen die Stiele der Champignons und Zwiebel hacken und mit dem brutzelnden Tofu vermengen. Petersilie hacken und unterrühren. Den gewürzten Tofu aus der Pfanne nehmen. (mit blooooßen Händen - nein, natürlich ich eine extra Schüssel)


4. Nun die Tomaten in die noch heiße Pfanne geben und mit der Hafersahne verrühren. Mit Majoran, Salz und Pfeffer würzen. Lasst das ganze ein wenig einkochen.

5. Tofuhack in die Champignons füllen. Falls zu viel Füllung vorhanden ist, verteilt den Rest einfach neben den Champignons. Wir wollen ja nichts verkommen lassen. Dann die Tomatensoße über die Pilze verteilen.
Entweder lasst ihr das ganze so, oder verteilt noch etwas "Käse" über den Auflauf. Ich habe es einfach noch mit Hefeschmelz getoppt.

Hefeschmelz

2 EL Margarine (zB Alsan)
2 TL Mehl
4 EL Hefeflocken
1 EL Senf
150ml Wasser oder Sojosahne
Salz, Pfeffer, Muskat

Margarine in einem Topf schmelzen lassen. Trockene Zutaten mischen und dann mit dem Schneebesen in der leicht blubbernden Margarine vermengen. Wasser dazugeben und einfach immer schön weiter mit dem Schneebesen rühren. Die Konsistenz sollte nicht zu flüssig sein.


6. Das Ganze kommt für 20 Minuten in den vorgeheizten Ofen bei 200°C Ober- und Unterhitze. Falls der Hefeschmelz noch zu flüssig ist, schmeißt den Obergrill eures Backofens an und lasst den Auflauf noch 5 Minuten drinnen.

Bei uns gab es normale Salzkartoffeln dazu:


Guten!

Nad

Kommentare:

  1. Bin auf der Suche nach einem veganen Rezept für gefüllte Pilze hier auf dich und dieses tolle Rezept gestoßen. Werde es heute nachkochen und freu mich schon veggiemäßig darauf ;-)
    Danke für dieses Rezept^^

    AntwortenLöschen
  2. So ich wollte mal berichten wie uns das Rezept geschmeckt hat =)
    Um es kurz zu sagen, es schmeckt fantastisch, sooo lecker auch meinem Onkel der werder vegan noch vegetarisch lebt schmeckte es sehr gut^^
    Ich habe das Rezept nur ein bisschen verändert, habe das Sojahack schön mit Tomatenmark angebraten und in die Tomaten-Sahne-Sauce noch zwei Esslöffel eines Tomaten-Paprika-Zucchini Aufstriches aus dem Aldi hinzugefügt, hm so lecker.
    Habe zwei Dosen gehackte Tomaten genommen und 200 ml Sojasahne mangels Hafersahne.
    In die Auflaufform noch die übrige Sojahackfüllung verteilt darauf noch eine kleingeschnittene Paprika und dann die Sauce drüber, darauf den Hefeschmelz und in den Backofen.
    Es war wirklich super lecker, ich danke dir für das Rezept =)

    Ganz liebe Grüße sendet dir

    Nina

    AntwortenLöschen
  3. Gerade gekocht, Suuuuper lecker. Dazu gabs Reis. Danke für das leckere Rezept. :) Liebe Grüße von Lisa

    AntwortenLöschen